Google Adsense  Responsive One

Eine Satellitenstadt ist eine Stadt, die im Umfeld einer größeren Stadt angesiedelt ist und in höheren zentralörtlichen Funktionen von dieser abhängig ist. Sie ist aber, im Gegensatz zur Trabantenstadt, eigenständig, vor allem, da sie eine ihren arbeitenden Einwohnern gemäße Zahl von Arbeitsplätzen besitzt und über komplette oder wesentliche Teile der Infrastruktur einer Stadt verfügt. Dazu gehören Einkaufszentren, Behörden, Schulen, Krankenhäuser, Nahverkehrsanbindung und Freizeitmöglichkeiten.

Satellitenstädte sind zumeist nicht gewachsen, sondern wurden geplant. Die zentralen Elemente wie Schule, Einkaufszentren, Ärzte u. ä. befinden sich im Gebietskern und sind damit relativ schnell erreichbar. Anschaulich betrachtet ist eine Satellitenstadt eine vollwertige eigene Kleinstadt im Umfeld einer großen Stadt.

Satellitenstädte werden im Englischen als „satellite city“, im Französischen als „cité satellite“, im Spanischen als „barrio satélite“ und im Russischen als „gorod sputniki 2. Ordnung“ bezeichnet.

 


Quellen

Seite „Satellitenstadt“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 21. Juni 2016, 05:52 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Satellitenstadt&oldid=155494401 (Abgerufen: 23. August 2016, 13:08 UTC)

Skip Navigation LinksGeoplay.de > Glossar > Urbanistik > Satellitenstadt