Google Adsense  Responsive One

Die Regiopole ist ein Begriff in der Raumordnung und Stadtplanung, mit dem Städte außerhalb von Metropolregionen bezeichnet werden, die als regionale Entwicklungsmotoren dienen. Sie sind bedeutende Knotenpunkte im Städtenetz. Die Region, die eine solche Stadt umgibt, wird Regiopolregion genannt.

Der Begriff Regiopole setzt sich aus lateinisch regio ‚Region‘ und altgriechisch polis (Stadt) zusammen. Mit ihm sollen vor allem Großstädte abseits des Kerngebiets der Metropolregionen charakterisiert werden, die Oberzentren mit herausgehobener Bedeutung für ein größeres Umland und eigener dynamischer Entwicklungsregion darstellen. Sie können auch im Randbereich einer Metropolregion liegen.

 


Quellen

Seite „Regiopole“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 7. August 2016, 23:32 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Regiopole&oldid=156812703 (Abgerufen: 22. August 2016, 16:52 UTC)  

Skip Navigation LinksGeoplay.de > Glossar > Urbanistik > Regiopole