Google Adsense  Responsive One

 

nderinformationen Kuba

 

In Havanna herrscht, wie auch in den meisten anderen Gebieten Kubas, tropisches Klima das vom Nordostpassat geprägt wird. Der effektiven Klimaklassifikation nach Köppen zufolge herrscht in Havanna tropisches Savannenklima. Bedingt durch den Golfstrom besteht zudem der Einfluss ozeanischen Seeklimas.

Die Durchschnittstemperaturen reichen von 22 Grad Celsius im Januar und Februar bis zu 28 Grad Celsius im August. In Havanna wird es selten kälter als 10 Grad Celsius, die tiefste je gemessene Temperatur war 4,5 Grad Celsius in Santiago de Las Vegas am 11. Januar 1970. Die höchste je gemessene Temperatur war 36,6 Grad Celsius in Casablanca am 10. September 2009.

Zwischen Juni und Oktober herrscht der stärkste Niederschlag, am wenigsten Regentage gibt es von Dezember bis April. Durchschnittlich fallen in Havanna knapp 1.200 mm Niederschlag bei etwa 80 Niederschlagstagen pro Jahr.

Obwohl im September in Kuba alljährlich die Hurrikansaison beginnt, wurde die Stadt bisher selten von den Stürmen getroffen, da diese verstärkt im Südosten der Insel auftreten.

Klimadiagramm Havanna


Quellen

Seite „Havanna“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 28. Juni 2016, 05:05 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Havanna&oldid=155687449 (Abgerufen: 10. August 2016, 13:40 UTC)

Skip Navigation LinksGeoplay.de > Wetter & Klima weltweit > Havanna